Kooperation Landwirtschaft - Wasserwirtschaft: Vertrag über landwirtschaftliche Beratung wird um 5 Jahre verlängert.

Vereinbarung über die Beratung wird fortgesetzt.

 Kooperationsvereinbarung Beratung Landwirtschaft - Wasserwirtschaft um 5 Jahre verlängert (Pressetermin 30.04.2019)

Gemeinsame Pressemitteilung von Aggerverband, ewr GmbH, Landwirtschaftskammer NRW, Rheinischer Landwirtschaftsverband e. V., Stadtwerke Solingen, Wupperverband vom 30.04.2019

Auf dem Gelände des landwirtschaftlichen Zuchtbetriebes Theunissen, in Wipperfeld, Stadt Wipperfürth, haben heute Vertreter der Wasserversorgung und der Landwirtschaft die Verlängerung der Kooperationsvereinbarung Beratung um weitere fünf Jahre bekanntgegeben.

Entstanden ist der Gedanke, eine Kooperation zwischen Wasserwirtschaft und Landwirtschaft zu gründen, in den 1980er Jahren. Der damalige Landwirtschaftsminister Klaus Matthiesen und der damalige Präsident der Landwirtschaftskammer Rainer Latten luden Vertreter beider Seiten am 09. Juni 1989 zu einem Gespräch ein. Es entstand noch am gleichen Tage ein 12-Punkte-Programm. Dies galt als Grundstein für die Kooperation. Alle Beteiligten sind sich einig, dass die Qualität unseres wichtigsten Guts, die Qualität unseres Trinkwassers, auch weiterhin so erfolgreich geschützt werden muss.
Am 14.06.2018 konnte bereits das 25-jährige Bestehen der Kooperation gefeiert werden. Am 13.07.1993 wurde der Rahmenvertrag zwischen Aggerverband, Wupperverband, Energie und Wasser für Remscheid sowie Stadtwerke Solingen einerseits und der Landwirtschaftskammer andererseits geschlossen. Am 12.10.1993 fand die Gründungsversammlung an der Großen Dhünntalsperre statt. Schon in den ersten fünf Jahren nach der Gründung konnte durch die Kooperation und Beratung Düngemitteleinsparungen in Höhe von 260.000 € realisiert werden. Dieses Weniger an Düngemittel kommt der Wasserqualität direkt zugute. Auch in den Folgejahren hat sich die Qualität des Rohwassers in den Trinkwassertalsperren weiter verbessert.

Am 28.02.2019 haben die Wasserversorgungsunternehmen die Vereinbarung über die Beratung mit der Landwirtschaftskammer für weitere fünf Jahre erneuert, mit der Option einer weiteren Verlängerung um fünf Jahre. Insgesamt werden 1,5 Mitarbeiterstellen speziell für die Belange des Wassers in der Beratung eingesetzt. Die Vereinbarung ist die Basis für eine tolle Qualität unseres Trinkwassers, das von den Unternehmen an mehrere Millionen Menschen in der Region verteilt wird.

Neben den Talsperren betreibt der Aggerverband die sog. Sülzüberleitung auf dem Gebiet der Gemeinde Kürten. 1981 schloss der Aggerverband mit dem Wupperverband einen Vertrag zur Überleitung von Rohwasser aus der Sülz in die Große Dhünn-Talsperre. Seit 1989 werden hier im Jahresmittel 12 Mio m³ Rohwasser aus der Sülz in die Große Dhünn-Talsperre übergeleitet.

expand_less
VOILA_REP_ID=C1257817:0030CCD3