7. Newsletter Ausgabe Oktober 2018

 
7. Tag der Siedlungsentwässerung
 
Liebe/r Abonnent/in,

Am 31.10.18 findet beim Wupperverband der 7. Tag der Siedlungsentwässerung statt. Themen werden sein: Bauwerksdatenmodellierung (BIM) und ihre Bedeutung für den Tief -und Kanalbau, jüngste Starkregenereignisse im Verbandsgebiet, Anforderungen an die Entwässerungseinrichtungen im Bergischen. Hier können Sie sich zur Veranstaltung anmelden.

 
Wupperverband Newsletter 7. Ausgabe Oktober 2018

der Herbst stand und steht ganz im Zeichen von Terminen: Jubiläen, Einweihungen, Fachveranstaltungen und Exkursionen. Mit der Wiederwahl des Vorstandes fiel bereits im Sommer eine wichtige Entscheidung. Ein Forschungsprojekt blickt in die Zukunft: Hier werden neue Möglichkeiten untersucht, wie man mit Ressourcen nachhaltig umgehen kann.

Viel Freude beim Lesen des aktuellen Newsletters wünscht Ihnen

Ihre Newsletter-Redaktion im Namen des Wupperverbandes

 
 Zwei Talsperren feiern Jubiläum: 30 Jahre Große Dhünn-Talsperre und 80 Jahre Bever-Talsperre

Seit 30 Jahren versorgt die Große Dhünn-Talsperre weite Teile der Region mit Trinkwasser. Sie fasst rund 81 Mio. m³. Damit ist sie eine der größten Trinkwassertalsperren Deutschlands. Im September 1988 gingen die Talsperre inklusive der dazugehörigen Leitungen und Aufbereitungsanlagen in Betrieb. Auf eine weitaus längere Geschichte kann die Bever-Talsperre zurückblicken: Am 30. September vor 80 Jahren wurde sie eingeweiht. Seitdem erweist sie gute Dienste im Hochwasserschutz und in der Niedrigwasseraufhöhung.

Pressemitteilung vom 20.09.2018 zum Jubiläum Große Dhünn-Talsperre

Pressemitteilung vom 24.09.2018 zum Jubiläum Bever-Talsperre

 
 Lebendige Wupper am Produktionsstandort von Vorwerk

Das gemeinsame Projekt von Wupperverband und Vorwerk ist abgeschlossen. 1.100 Meter natürliche Wupper mitten auf dem Werksgelände, davon profitieren Mensch und Natur.
Beim Ortstermin machten sich Regierungspräsidentin Birgitta Radermacher und Oberbürgermeister Andreas Mucke mit vielen Projektbeteiligten ein Bild von der lebendigen Wupper.

▶ mehr
 
 Zweite Amtszeit für Vorstand Georg Wulf

Das Votum des Verbandsrats fiel einstimmig aus: Das Gremium wählte den amtierenden Vorstand Georg Wulf für eine zweite Amtszeit bis 2023 wieder.

▶ mehr
 
 Aus Abwasser Kunststoff und Biodiesel gewinnen - Forschungsprojekt "WOW!"

Es gibt Marktchancen für Rohstoffe aus Abwasser. Dies erfordert allerdings einen Wertewechsel in der Abwasserreinigung: die Kläranlage als Rohstoffquelle. In dem Forschungsprojekt WOW sollen Wertschöpfungsketten für drei Rohstoffe aus Abwasser mit fünf hieraus erzeugten Produkten untersucht werden: Zellulose (Biokohle, Bioöl, Essigsäure), Lipide (Biodiesel) und Polyhydroxyalkanoate (PHA, Biokunststoff).

▶ mehr
 
 45 Fachleute aus NRW an der Wupper

Die diesjährige Herbst-Exkursion in der Reihe 'Lebendige Gewässer' der Natur- und Umweltschutzakademie NRW (NUA) führte an die Wupper.
45 Fachleute aus ganz NRW nahmen teil und nahmen verschiedene Wupperprojekte zwischen Wipperfürth und Wuppertal in Augenschein. Die von NUA, Wupperverband und Stadt Wuppertal gemeinsam organisierte Exkursion stand unter dem Motto Kooperationen zur Gewässerentwicklung.

▶ mehr
             
expand_less
VOILA_REP_ID=C1257817:0030CCD3