Konzept zur naturnahen Entwicklung Mutzbach

Das KNEF Mutzbach wurde als eine von zahlreichen bereits vorliegenden Informationen zum Mutzbach im Rahmen der Runden Tische zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie - erreichbar über die Wupperverband-Hauptseite / Flussgebietsmanagement / Gewässerentwicklung - veröffentlicht. (Eingeladen: Fachöffentlichkeit wie Vereine, Genossenschaften, Fischereipächter, Behörden, Jägerschaft, Waldbauernverband etc.) - Bei KNEF handelt sich um großflächige Konzepte ohne direkten Projektbezug, wie sie auch für alle übrigen Gewässer im Einzugsgebiet der Wupper z.T. schon seit längerem (erstes KNEF 1996) vorliegen. KNEF dienen grundsätzlich zur Orientierung bei der Ableitung von Gewässerrenaturierungs-Projekten. Sie sind aber keine Projektplanungen und können diese auch nicht ersetzen, da sie nur sehr grobe Überblicke und erste Ideen liefern. Alle Restriktionen in der Fläche wie Eigentumsverhältnisse, Rechte, Leitungen im Untergrund, Naturschutz, Altlasten etc. werden bei einem KNEF nicht erfasst und müssen bei Aufnahme eines Projektes zunächst ermittelt werden. Da Renaturierungen grundsätzlich auf fremder Leute Grundstücken erfolgen, können diese immer nur in Absprache und im Einverständnis mit den Eigentümern und den Pächtern erfolgen. Der Wupperverband folgt hier dem Freiwilligkeitsprinzip!
Einzig, wenn zeitlich begrenzte Staurechte und Ausleitungsrechte auslaufen und die zuständige untere Wasserbehörde kein neues Recht erteilt, können hier Konflikte auftreten, die jedoch in der Tatsache begründet sind, dass das Wasser Allgemeingut und kein persönliches Eigentum ist und somit auch den Änderungen (und Verschärfungen) der allgemeinen Rechtssprechung unterliegt. (Information: Der Wupperverband ist keine Behörde sondern eine Genossenschaft aus privaten und öffentlichen Wassernutzern. Er kann keine Rechte erteilen oder widerrufen.)

Projektplanungen zum Mutzbach gemäß Wasserrahmenrichtlinie sollen regulär ab ca. 2018 beginnen. (Ausnahmen: das Projekt Mutzbachverzweigung in den Wildpark der Stadt Köln und Projekte durch den Ablauf von Rechten, initiiert von einer unteren Wasserbehörde.)

Der ökologische Zustand des Mutzbaches hat derzeit die Note 4 bis 5.
Der Wupperverband freut sich über alle Eigentümer, die etwas für die Umwelt tun möchten und sich eine Renaturierung auf ihren Flächen vorstellen können. Bitte sprechen Sie uns an. Mail: info@wupperverband.de

Information 2: Der Mutzbach wurde vom Land NRW im letzten Jahr als Hochwasserrisikogewässer ausgewiesen. Im Rahmen der Hochwasserrisiko-Vorsorge finden derzeit am Mutzbach Vermessungen zur Hochwassergefährdung im Auftrag des Landes NRW statt. Diese Tätigkeiten haben keinen Bezug zum KNEF. Zur Information bitte über die Wupperverbands-Hauptseite gehen.
 

Art Titel Größe
PDF Erläuterungsbericht 3 MB file_download
PDF KNEF Mutzbach Gewässerstrukturgüte 5,7 MB file_download
PDF KNEF Mutzbach Biotop- und Nutzungsstruktur 3,9 MB file_download
PDF KNEF Mutzbach Zielkategorien und Prioritäten 1,7 MB file_download
PDF KNEF Mutzbach Ziele und Maßnahmen 3,7 MB file_download
expand_less
VOILA_REP_ID=C1257817:0030CCD3