Corona: Versorgungssicherheit und aktuelle Infos

Daseinvorsorge ist gesichert; Infos für Bürger, Geschäftspartner etc. 

Wupperverband Hauptverwaltung
Wupperverband Hauptverwaltung

Versorgungssicherheit ist gewährleistet

Wir betreiben Anlagen der Daseinsvorsorge, dazu gehören unsere Talsperren sowie unsere Kläranlagen. Zudem sorgen wir mit unserer Vorflutsicherung und weiteren Maßnahmen für eine Reduzierung des Hochwasserrisikos.

Der Wupperverband hat einen Handlungsplan für den Pandemiefall aufgestellt und einen verbandsinternen Krisenstab eingesetzt.
Wir haben zahlreiche Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, die auf das Hauptziel in der derzeitigen Situation ausgerichtet sind: Abstand halten und Kontakte untereinander soweit es geht vermeiden.
Das wird durch Homeoffice und versetzte Arbeitszeiten, getrennte Teams, Telefon-/Videokonferenzen statt Besprechungen und vieles mehr umgesetzt. Besuch von Externen wurde auf ein Mindestmaß reduziert, auch hier greifen wir auf digitale Möglichkeiten zurück.
Wir haben eine hinreichend große Anzahl an Mitarbeiter/-innen in unseren Betrieben (z. B. Talsperren, Kläranlagen, Gewässerbetrieb), die auf verschiedene Standorte verteilt sind. Diese kennen sich mit der Anlagensteuerung aus und können sich untereinander vertreten.
Auch Hygienemaßnahmen spielen eine große Rolle. Über Unterweisungen, Aushänge, E-Mails, Videobotschaften etc. wird die Belegschaft geschult und informiert.
Wir haben alles in die Wege geleitet, um den Betrieb dauerhaft sicherzustellen und die Daseinsvorsorge für die Bürgerinnen und Bürger zu sichern.

Trinkwasser gehört in Deutschland zu den am strengsten überwachten Lebensmitteln. Laut Aussage des Umweltbundesamtes ist Leitungswasser sehr gut gegen alle Viren, einschließlich des neuartigen Corona-Virus, geschützt und kann bedenkenlos getrunken werden. Wir als Wupperverband liefern das Rohwasser aus den Talsperren an die Trinkwasserversorger. Ein mehrstufiges Aufbereitungsverfahren, ein sogenanntes Multibarrieren-System, sorgt dafür, dass möglichst alle Krankheitserreger und Schadstoffe aus dem Wasser entfernt werden. Eine Übertragung des Corona-Virus über die öffentliche Trinkwasserversorgung ist nach derzeitigem Kenntnisstand höchst unwahrscheinlich.
https://www.umweltbundesamt.de/themen/coronavirus-uebertragung-ueber-das-trinkwasser

Veranstaltungen und Führungen an Talsperren und Kläranlagen

Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu bremsen, haben wir bis auf Weiteres Veranstaltungen abgesagt. Zudem finden keine Führungen für Besucherinnen und Besucher mehr auf unseren Kläranlagen und Talsperren statt (zunächst bis einschließlich Ende Juni). Wir bitten um Ihr Verständnis.
Auf unserer Veranstaltungsseite finden Sie jeweils aktuelle Infos, welche Veranstaltungen abgesagt sind. Bei den anderen Veranstaltungen wird nach aktueller Situation entschieden, ob diese stattfinden werden.

https://www.wupperverband.de/termine/veranstaltungen

Freizeitnutzung an Brauchwassertalsperren in Zeiten von Corona

Stand 27.05.2020

 

Baden

Zum Thema Baden siehe gesonderte Info auf unserer Startseite.

 

1. Bever-Talsperre

Information zum aktuellen Stand der Freizeitmöglichkeiten an der Bever-Talsperre finden Sie hier:

https://www.campingparkbevertalsperre.de/aktuelles


2. Wupper-Talsperre

  • Infos dazu, welche Freizeitaktivitäten an der Wupper-Talsperre zurzeit möglich sind, erhalten Sie beim Freizeitpark Kräwinkler Brücke der Arbeit Remscheid gGmbH https://freizeitpark-kraewi.de.


Boot fahren / Kanuwanderweg

  • Boot fahren mit dem eigenen Kanu ist für Individualisten auf der Wupper-Talsperre - unter Einhaltung der bekannten Vorsorge- und Schutzbestimmungen gemäß CoronaSchVO - möglich.
  • Die Saisonplakette ist entweder bei der Shell-Tankstelle in Hückeswagen oder nach telefonischer Absprache am Tor des Freizeitparkes erhältlich: https://freizeitpark-kraewi.de/bootsplaketten, Telefon: 02191 / 9330671
  • Tagesplaketten können auch online gekauft werden: https://freizeitpark-kraewi.de/tagesplaketten


Tauchen

Derzeit findet kein Tauchbetrieb statt, da der Freizeitpark Kräwinkler Brücke geschlossen ist und eine Einweisung von Tauchern daher nicht möglich ist.


3. Alle Talsperren

Wandern

Die offiziellen Wanderwege an und um die Wupperverbandstalsperren sind weiterhin begehbar. Hier sind die allgemeinen Corona-Schutzbestimmungen zu beachten (Abstand halten, nur max. 2 Einzelpersonen oder Familien bzw. in einem Haushalt lebende Personen).
Insbesondere auf Staumauern oder Staudämmen der Talsperren kann es zu größeren Menschenansammlungen kommen. Hier sind insbesondere die Abstandsregelungen einzuhalten. Darauf achten verstärkt auch die Ordnungsbehörden der betreffenden Kommunen.

 

Informationen für Geschäftspartner

a) Externe Besucher / Besprechungen
Um die Kontakte auf ein Mindestmaß zu reduzieren, möchten wir unsere Geschäftspartner bitten, möglichst bevorzugt Kontakt per Telefon, E-Mails etc. mit uns aufzunehmen.

b) Lieferanten
Um den persönlichen Kontakt zu vermeiden, sind aufgrund der aktuellen Situation Lieferscheine
auch ohne Unterschrift des Frachtführers gültig. Lieferanten können uns Lieferscheine auch digital zusenden lassen, oder an einen abgesprochenen Ablageort (Briefkasten, Körbchen o.ä.) ablegen. Lieferleistungen dürfen auch weiterhin in Räumen von Betriebsstellen angenommen werden, sofern sich dies nicht vermeiden lässt; die Annahme im Freien ist vorzuziehen.

Fragen?

Falls Sie Fragen haben, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Die Daten finden Sie in der Infobox.

expand_less
VOILA_REP_ID=C1257817:0030CCD3