Stauanlage Dahlhausen

Stauanlage Dahlhausen, Foto: Peter Sondermann 2017
Stauanlage Dahlhausen, Foto: Peter Sondermann 2017

Historie und Nutzung

Die Stauanlage Dahlhausen wurde 1920/21 zur Nutzung der Wasserkraft und Bereitstellung von Betriebswasser für die unterhalb der Anlage gelegenen Werke und Betriebe gebaut. Nach der Teilsanierung in den 40er und 60er Jahren wurde die seit 1989 unter Denkmalschutz stehende Stauanlage schließlich zwischen 1997 und 1999 vollständig saniert.
Die Wasserkraftanlage befindet sich in Privatbesitz und wird noch heute zur Stromerzeugung genutzt.

Technische Daten

 

Bauzeit 1920 - 1921
Sanierung 1997 - 1999
Hauptabsperrdamm
Höhe über Gründungssohle 11 m
Kronenlänge 110 m. inkl. Hanganschlüsse
Stauraum
Stauziel 217,70 m. ü. NN
Stauhöhe 5,50 m
Fassungsvermögen / Stauinhalt 70.000 m³
Wasserwirtschaft
Einzugsgebiet 216 km²
Bemessungshochwasser 140 m³ pro Sekunde

 

expand_less
VOILA_REP_ID=C1257817:0030CCD3